Neue Tech-Firmen an der Börse, die einen Blick wert sind

Startseite/Unternehmen/Neue Tech-Firmen an der Börse, die einen Blick wert sind

Hoch im Trend stehen Börsengänge von jungen IT-Firmen. Sie erzielen derzeit größere Beliebtheit als in der Zeit der Dotcom-Blase. Mehr als die Stars aus dem Silicon Valley bringen europäische Unternehmen hohe Renditen. Viele neue Technik Firmen sind einen Blick wert. Welche Start-ups zu den sogenannten „Unicorns“ zählen und welche Unternehmen richtig durchstarten, findet der Leser in diesem Artikel.

Tech-Firmen verzeichnen Kursgewinne von bis zu 20 Prozent

Aus den USA stammen zahlreiche Tech-Firmen, die oft den Markt dominieren. Seit einigen Jahren ist in Europa eine Aufholjagd erkennbar. Immer mehr Unternehmen wagen sich auf den Aktienmarkt. Deutsche Start-ups wie Delivery Hero oder die Soundcloud zählen gleichfalls wie der französische Netzwerkspezialist Sigfox und der Sicherheits-Software-Hersteller Oberthur dazu.

Einige Analysen zeigen, wie sich die Aktien von Tech-Firmen unmittelbar nach ihrem Börsengang entwickeln. Das Ergebnis ist, dass bei Listings in London, Frankfurt, Paris und weitere die Anleger im ersten Monat im Schnitt einen Kursgewinn von 20 Prozent erhielten. Im Vergleich zu Start-ups aus dem Silicon Valley, erzielen europäische Unternehmen im ersten Monat um nahezu dreimal höhere Gewinne.

„Unicorns“ – Einhörner aus den USA

Der Unterschied der gewinnerzielenden Börsengänge liegt darin, dass Start-ups aus den USA oft eine enorm höhere Firmenbewertung vor dem Start aufweisen. Dies hat zur Folge, dass die Zahl von sogenannten Einhörnern ansteigt. „Unicorns“ sind Unternehmen die im frühen Stadium und zeitlich gesehen lange vor einem realen ersten Gewinn eine Firmenbewertung von einer Milliarde Dollar oder mehr erhalten. Viele Aktienhändler sind aus diesem Grund zurückhaltend und bevorzugen Aktien aus anderen Regionen.

Tech-Firmen mit Börsengang-Potenzial

Weit wichtiger, als zu wissen, welche rentablen Firmen an der Börse angekommen sind, ist es zu erfahren, ob in nächster Zeit eine neue Tech-Firma ihren Weg dorthin findet. Es existieren zahlreiche IPO-Gerüchte über manche Internetunternehmen, die ein riesiges Potenzial mitbringen. AppDynamics bereitet sich seit seiner letzten Finanzierungsrunde konkret auf den Börsengang vor. Spotify ist nach mehreren Gerüchten zu urteilen, kurz vor einem möglichen IPO. Eine Sicherheitsfirma aus Denver namens Optiv Security arbeitet offenbar mit Goldman Sachs an einem baldigen Börsengang. Allerdings sprechen sich gegenteilige Gerüchte darüber aus, dass die Firma kurz vor einer Übernahme steht.

Immer informiert bleiben

Eine gute Möglichkeit, einen Überblick über neueste Ereignisse in der Welt der Aktien zu erhalten, bietet der Nachrichten- und Analyse-Dienst von CMC Markets. Aktuelle Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Video und Webinare stehen auf einer Plattform übersichtlich zur Verfügung. Weltweite Marktanalysen und Nachrichten dazu, was die Finanzmärkte derzeit bewegt, erhält der Leser bei CMC Markets.

Diese Plattform bietet zudem Dienste als Aktienbroker an. Weit mehr als der Handel mit Aktien ist ein CFD-Handel möglich. Hierbei hinterlegt der Anleger einen Prozentanteil von dem, was das Produkt real wert ist. Auf diese Weise vervielfältigen Kunden ihr Kapital schnell und effizient bei richtiger Anwendung.

Über den Autor:

Auf /Technik schreibt die Redaktion interessante Artikel rund um das Thema Technik. Wir geben Ihnen Informationen über Computer, Tablets, Smartphones und vielen anderen Geräte.
Datenschutzinfo