Datenlogger

Startseite/Haushalt/Datenlogger

Energie wird in der heutigen Zeit immer wichtiger, vor allem ein umweltbewusster Umgang mit den wertvollen Rohstoffen aus der Natur. Die meisten von uns verschwenden Tag für Tag unbewusst Strom, zu selbstverständlich ist die schier endlose Energie aus der Steckdose bereits geworden. Auch in Betrieben und in der Wirtschaft hat sich das Energiesparen noch nicht wirklich durchgesetzt, ganz im Gegenteil wissen die wenigsten Unternehmen nicht, wie viel Energie sie im Alltag verbrauchen und wo sich wahre Stromsünder verstecken. Und doch ist ein Umdenken zu bemerken.

Datenlogger erfasst Energiedaten

Um die Energiesparpotentiale effizienter nutzen zu können, gibt es einen ganz einfach Weg. Mit Hilfe eines Datenloggers lassen sich die Betriebskosten darstellen und auch Spitzen im Verbrauch analysieren. Kann man die Gemeinkosten exakt berechnen, lassen sich auch die Produktionskosten der einzelnen Produkte genau kalkulieren. Wissen Firmen genau über ihren Verbrauch in punkto Gas, Wasser, Strom und Druckluft Bescheid, erhöht sich nicht nur die internationale Wettbewerbsfähigkeit, auch ehrgeizige klimapolitische Ziele rücken damit in greifbare Nähe.

Energieverbrauch messen mit Walcher.com

WALCHER bietet hochwertige Messdatenlogger, die Unternehmen im Alltag unterstützen. Denn mit den Geräten lässt sich der genaue Verbrauch von Energie und Strom analysieren. Jeder Verbraucher lässt sich damit genau berechnen und so sind alle anfallenden Kosten transparent und klar. Dies ist besonders bei der Kalkulation von Preisen wichtig, denn auch die Gemeinkosten müssen auf die Herstellung umgelegt werden. Mit Hilfe einer Auswertungs-Software ermittelt der WALCHER Messdatenlogger Vor- und Rücklauftemperaturen, Durchflussmesser, Gaszähler und Drehstromzähler. Die Messdaten werden einfach über einen Webbrowser heruntergeladen, für noch mehr Durchblick innerhalb des Betriebes.

Energiedaten analysieren und die Umwelt schützen

Mit der aktuellen Pressemitteilung auf themenportal.de weist WALCHER auch auf die Möglichkeit von Fördermittel hin. Nur die wenigsten Unternehmen sind sich darüber im Klaren, dass Zuschüsse zur Energieberatung beantragen können. Auch Kredite für einen effizienteren Umgang mit der wertvollen Energie aus der Natur können zu günstigen Konditionen angeboten werden. Der ökologische Fußabdruck geht uns alle an, doch besonders Firmen und Gewerbetreibende gehen mit gutem Beispiel voran und senken ihre Energiekosten im Alltag. Für die Welt von morgen.

Über den Autor:

Auf /Technik schreibt die Redaktion interessante Artikel rund um das Thema Technik. Wir geben Ihnen Informationen über Computer, Tablets, Smartphones und vielen anderen Geräte.
Datenschutzinfo